Krise – Ich suche Helfende Hände

Gemeindesaal Schloss Seewis-Dorf

Mittwoch, 21. März 2018, 20.15 Uhr

Krise – was ist das und was suche ich

Mittwoch, 30. Mai 2018, 20.15

Krise – Helfende Hände stellen sich vor

 

 

Referate und Diskussion mit:

Margreth Egger, Kirchgemeindepräsidentin Seewis

Dr. med. Henrik Berthel, APD/ATK Prättigau/Davos

Pfr. Theo Haupt, ref. Pfarramt Seewis

 

Krisen

Alle erleben wir Krisen, direkt betroffen oder miterlebend.

Viele bewältigen wir leicht, andere erledigen sich von selbst.

Doch dann und wann erleben wir Krisen, in denen wir nicht mehr

ein noch aus wissen. Was können wir tun?

 

Dafür gestalten wir diese zwei Abende. Sie sollen dazu beitragen, dass wir es wagen, nach Hilfe zu fragen, handlungs- und entscheidungsfähig zu bleiben oder wieder zu werden.

Der erste Abend will dazu beitragen, dass wir Krisen erkennen, und sie ohne Scheu so betrachten, dass wir wissen oder auch erst ahnen, nach welchen ‚helfenden Händen’ wir suchen können.

Der zweite Abend stellt institutionelle ’helfende Hände’ der Region vor und will die Hemmschwelle, die wir alle haben, abbauen, nach diesen Händen zu greifen. Die Institutionen der Region werden sich persönlich vorstellen und davon erzählen, was sie anbieten.

 

Die beiden Abenden werden vorbereitet und gestaltet von:
Reformierte Kirchgemeinde und Pfarramt Seewis
Psychiatrische Dienste Graubünden, APD/ATK Prättigau/Davos