Ad-hoc-Chor

2015 wurde anlässlich des 50jährigen Jubiläums der kath. Kirche Schiers ein elfköpfiger Ad-hoc-Chor zusammen gerufen, um den Jubiläumsgottesdienst musikalische mitzugestalten. Der Auftritt war ein voller Erfolg und es kam schnell die Idee auf, doch auch 2016 ein Projekt zu gestalten. Gesagt, getan, 2016 wurde mit einem 20köpfigen Ad-hoc-Chor die Osternacht musikalische umrahmt, wiederum mit grossem Erfolg. Und 2017 dann durften wir mit einem grossen 30köpfigen Chor den Palmsonntag und die Osternacht mitgestalten.

Geleitet werden die Projekte von Gimmi Zanolari am Klavier und an der Orgel, Loris Zanolari mit der Klarinette und Evelyne Hess hat die Chorleitung und Stimmbildung, sowie die Gesamtleitung und Arrangement inne.

Vom Stil her bewegen wir uns eher in der moderneren Chorliteratur, wie Sakropop, Musicalstücke oder Gospel. Gerne stellen wir den Chor nicht nur auf der Empore auf, sondern auch mal im ganzen Kirchenraum und versuchen somit, dem Zuhörer, wie auch den Sängern ein vielfältiges Klangerlebnis zu ermöglichen.

Das Ad-hoc-Chorprojekt der kath. Kirchgemeinde findet meist einmal im Jahr statt, meist mit 1-2 Auftritten, die vom Anlass her auch variieren können, je nachdem, was sich die Kirchgemeinde wünscht.

Die Idee des Projektes ist es, Leute aus der Kirchgemeinde und auch aus dem Rheintal zusammen zu bringen, Kontakte zu knüpfen, gemeinsam die Freude an der Musik und dem Singen zu teilen und den Kirchenbesuchern eine Freude zu bereiten. Es spielt keine Rolle, welcher Konfession man angehört, jeder ist herzlich willkommen, wir sind eine bunte Truppe und begrüssen gerne neue Leute.

Ein Ad-hoc-Chor bringt aber auch den Vorteil mit sich, dass man sich nur für eine bestimmte Zeit von ca.9-10 Wochen verpflichtet und anschliessend wieder frei ist.

Hinter dem ganzen Projekt steht der Vorstand der kath. Kirchgemeinde Vorder-& Mittelprättigau, sowie die Kirchenkoordinatoren Daniela und Lars Gschwend.

Infoflyer Chorprojekt 2018