Gottesdienst zum 3. Fastensonntag

Sonntag, 07. März, 10 Uhr, kath. Kirche Schiers

In der ganzen Schweiz wird am Sonntag, 7. März der „Tag der Kranken“ durchgeführt. In diesem Jahr unter dem Motto: „Verletzlich, aber stark“.

Krankheit ist kein Fremdwort. Wir kennen unsere Verletzlichkeit. In diesem Jahr ist die ganze Welt von der Krankheit betroffen: dem Coronavirus. Die Kirchen waren nicht in der Lage, ihre Aufgaben auf die gleiche Weise zu erfüllen. Menschliche Kontakte sind diesem Virus ausgesetzt. Ein globales Handicap hat den Reiseverkehr drastisch reduziert, und die Wirtschaft leidet darunter. Die Welt ist krank und behindert. Überrascht, sprachlos, ängstlich kämpfen wir darum, die Krankheit zu überwinden. Und dabei geht oft vergessen, dass bereits vor Ausbruch der Pandemie 2.2 Millionen Menschen in unserem Land von einer chronischen Krankheit betroffen waren und sind. Wie nie zuvor kann der Tag der Kranken seine Erfahrung einbringen. Weil wir alle – ob selber krank oder nicht, in diesem Jahr von einer Krankheit, dieser Krankheit namens Covid-19 betroffen sind oder als Angehörige Anteil nehmen.
(Text-Quelle: tagderkranken.ch)

Ganz bewusst werden wir deshalb in diesem Jahr die Krankensalbung nach dem Gottesdienst spenden. Wie beim Blasius-Segen und Aschenkreuz werden wir eine Variante finden, die es erlaubt trotz Corona eine Krankensalbung zu spenden (wenn diese in diesem Jahr vielleicht auch etwas anders ausfallen wird).

Wenn Sie diese Gottesdienste nicht besuchen können, jedoch trotzdem die Krankensalbung oder die Krankenkommunion wünschen, rufen Sie uns an wir kommen gerne bei Ihnen vorbei.