Kanzelgspröch mit Manfred Paulus

Samstag, 24. November, 18 Uhr, kath. Kirche Seewis-Pardisla

Zu Gast im dritten „Kanzelgspröch“ ist Manfred Paulus. Er leitet das Produktionswerk Seewis der Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, einem grossen Arbeitgeber im Prättigau. Die GF-Werke sind täglich gefordert, im internationalen Wettbewerb qualitativ hochwertige Produkte zu vernünftigen Kosten herzustellen.   Das erreichen sie durch den Einsatz von mittlerweile 40 Robotern und anderen automatisierten Systemen. Trotzdem und gerade deswegen steht der Mitarbeiter für Manfred Paulus im Zentrum. Der Konzern hat vor Jahren neben einer klaren Vision das Programm „7 Wege der Effektivität“ eingeführt. Jeder Mitarbeiter kann damit seine Rolle, seine Wichtigkeit und seinen Einfluss auf die Tätigkeiten im Unternehmen besser wahrnehmen.

Hat das Christsein auch Einfluss auf die Leitung eines Unternehmens? Was für Werte gelten bei GF? Wie kann man heute wirtschaftlich denken und trotzdem das Soziale nicht vergessen?

Wir freuen uns auf ein spannendes Gespräch mit Manfred Paulus.

Damit auch Eltern mit Kindern an diesem Gottesdienst teilnehmen können, bieten wir einen Kinderhütedienst an.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet wie letztes Mal ein Nachtessen statt. Alle sind dazu herzlich eingeladen.