Lange Nacht der Kirchen im Vorderprättigau

Mit einem angepassten und spannenden Programm präsentieren sich die Kirchen im Vorderprättigau der Bevölkerung in der «Langen Nacht der Kirchen» am kommenden Freitag, 28. Mai 2021.

Ab 14 Uhr kann ein Familienweg zwischen Schiers und Grüsch begangen werden. Die Posten sind so gestaltet, dass die Familien von beiden Orten aus starten können. Der Start in Grüsch befindet sich bei der Ausfahrt Grüsch Ost. In Schiers startet der Familienweg bei der Ausfahrt Schiers West (Parkplatz). Der Weg verläuft neben der Hauptstrasse entlang.

Neben der reformierten Kirche Schiers lädt zudem ab 14 Uhr ein Grass-Labyrinth zum Meditieren und Verweilen ein.

Ebenfalls um 14 Uhr startet das Programm «Live Escape Game» in der kath. Kirche Seewis-Pardisla. Gemeinsam mit der Familie oder Freunden können Indizien gesucht, Hinweise kombiniert, Codes geknackt und verschiedene Rätsel gelöst werden. Die Rätsel eignen sich für Familien mit Kindern und Jugendlichen. In der Kirche hat es einzelne Stationen mit Aufgaben, die es gemeinsam zu lösen gilt. Die Besucher können individuell starten. Es muss mit etwa 45 Minuten gerechnet werden bis das Geheimnis entschlüsselt ist.

Um 18 Uhr läuten die Kirchgenglocken in den reformierten Kirchen Seewis Dorf, Seewis-Schmitten, Grüsch, Fanas, Valzeina und Schiers und der katholischen Kirche Seewis-Pardisla und Schiers das Abendprogramm ein.

Um 18.15 Uhr zeigt die reformierte Kirche Schiers den Familienfilm: «Pünktchen und Anton». Fast parallel, um 18.30 Uhr startet in der reformierten Kirche Grüsch der Gottesdienst «Kirchen in bewegten Zeiten – Besinnung & Musik». Dr. Theol. Johannes Flury erzählt im Gottesdienst über die bewegte Geschichte der Kirchen im Prättigau. Von den Anfängen, über die Reformation bis hin zur Rekatholisierung, hinein in die aktuelle Zeit. Musikalisch wird der Gottesdienst von Ernst Wanner begleitet. Wer den Gottesdienst in Grüsch verpasst hat, erhält um 20.30 Uhr in Schiers die Möglichkeit in den Genuss von «Kirchen in bewegten Zeiten – Besinnung & Musik» zu kommen.

In der reformierten Kirche Seewis-Dorf lädt Pfarrer Andreas Anderfuhren um 20 Uhr zu einer Meditation ein. Sie folgt der Tradition der reformierten Iona- Kommunität in Schottland.

Um 22 Uhr zeigt die reformierte Kirche Schiers als Abschluss des Abends den Film: «unerhört jenisch».

Während der gesamten Dauer liegen in allen Kirchen kurze Meditationstexte oder Gedankenanstösse auf und im Bücher-Ecken können christliche Bücher angeschaut werden.

Die Kirchen können bis 22 Uhr besucht werden.

Weitere Informationen sind zu finden auf www.langenachtderkirchen.ch