Fastenwoche


Dienstag, 6. Februar und 8. – 15. März im Pfarrhaus der kath. Kirche Seewis-Pardisla

Viele Menschen verbinden mit Fasten bestimmte Lebensängste. Wir sind so sehr daran gewöhnt, Nahrung von Aussen zu bekommen, dass wir uns kaum vorstellen können, eine Weile darauf zu verzichten. Sozusagen eine Zeit lang aus uns heraus zu leben. Das Fasten ist eine typische menschliche Erfindung, die uns bereichert.

Mit einer Fastenwoche möchten wir einen positiven Zugang zur Fastenzeit und zum Fasten ermöglichen. In der christlichen Tradition wurde und wird das Fasten gepflegt zur geistigen Erneuerung und zur spirituellen Weiterentwicklung. Jesus selbst bezeichnet den Körper als Tempel, der gereinigt werden muss, damit der Geist Gottes in würdigem Rahmen darin wohnen kann.

Im Prozess des Fastens geht es also nicht in erster Linie darum, überschüssige Kilos zu verlieren. Dies ist eigentlich nur eine Begleiterscheinung. Das Fasten soll ein Weg zum ganzheitlichen Heil sein.

Durch das bewusste Verzichten auf feste Nahrung reinigt sich der Körper und scheidet abgelagerte Schadstoffe aus. Das Fasten ist nicht nur ein körperlicher, sondern auch ein seelischer Prozess. So bedeutet die Fastenzeit: zur Ruhe kommen und Zeit der Besinnung. Gewohnheiten, Muster, Blockaden und Verspannungen, aber auch Wünsche, Bedürfnisse, Gedanken und Gefühle treten deutlicher ins Bewusstsein.

Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und es zeigt sich stärker, was im Leben wirklich wesentlich ist.

Entdecken Sie, was in unserer Zeit des Überangebots am meisten Not tut: die stärkende und gesundheitsfördernde Kraft des kurzzeitigen Nichtkonsums. Beim Fasten werden wir auf unsere innere Stimme aufmerksam und entwickeln einen Sinn für die wirklichen Bedürfnisse. Fasten bedeutet auch: seine Sinne schärfen und eine Reise in die eigene innere Welt antreten.

Das kann zu einer grundsätzlichen Erneuerung unserer Spiritualität und unserer Lebenseinstellung führen.

Für die Leitung der Fastenwoche konnten wir den ausgebildeten und erfahrenen Fastenleiter Daniel Hanselmann aus Chur gewinnen. Daniel Hanselmann studierte auf dem zweiten Bildungsweg evangelische Theologie. Von 1999 bis 2013 arbeitete er als Pfarrer in Chur. Seit Januar 2015 im Wartau. Bei der Deutschen Fastenakademie hat sich Daniel Hanselmann zum ärztlich geprüften Fastenleiter ausbilden lassen.

Die Fastenwoche findet vom 8. bis 15. März 2018 statt. Jeden Abend trifft sich die Gruppe von 18.30 bis ca. 20.30 Uhr.

Der Informationsabend (obligatorisch) findet am Dienstag, 6. Februar um 19.30 Uhr im Pfarrhaus der Kath. Kirche Seewis-Pardisla statt.

 

Kosten:
Mitglieder einer Kirche: CHF 50.00
Nichtmitglieder: CHF 250.00

 

Die Anmeldung zur Fastenwoche ist im Anschluss an den Informationsabend möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Zur Ausschreibung: flyer_fastenkurs_2018